Zusatzausbildung - tiergestützte Interventionen!

Sie möchten sich mit Tieren im sozialen Bereich engagieren?

Die positive Wirkung von Tieren auf Menschen wird zunehmend auch wissenschaftlich belegt.

Tiergestützte Interventionen ist der Oberbegriff für alle Angebote, in denen geeignete Tiere eingesetzt werden, um eine gezielte Förderung physischer, sozialer, emotionaler und kognitiver Fähigkeiten sowie mehr Freude und Lebensqualität zu erreichen. Die speziell geschulten Tiere können bei den Patienten Beschwerden lindern, Autonomie fördern und soziale Integration unterstützen.

In dieser Weiterbildung geben wir einen Überblick über die zu erfüllenden Voraussetzungen von Mensch und Tier, sowie die rechtlichen Bedingungen. In der Theorie werden die Grundlagen der tiergestützten Interventionen vermittelt: Von Einsatzplanungen und Rahmenbedingungen über die Wirkweisen von Tieren nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Abgerundet werden die Seminare durch praktischen Input mit Hund, Pferd, Schaf und Huhn um den eigenen „Methodenkoffer“ zu füllen

Kursdauer: 4 Tage (2 Wochenenden)

Termine 2020:

23.05. + 24.05.2020

19.09. + 20.09.2020

Teilnehmerzahl: 5-6

Voraussetzung: Volljährigkeit, keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich

Kosten: 849,00€

SONY DSC
tiere im HKH,Nelly,Hasen---Ferienspaß 065
SONY DSC
SONY DSC
P1140244